In unserer Praxis werden chirurgische Eingriffe und Operationen, sowohl in örtlicher Betäubung als auch unter Anwendung moderner Anästhesieverfahren in Voll- oder Regionalanästhesie, durchgeführt. Größere ambulante Eingriffe, wie arthroskopische Operationen an Schulter, Ellenbogen, Knie oder Sprunggelenk führe ich in Kooperation mit dem örtlichen Krankenhausträger in Brakel und Höxter durch. Stationäre operative Eingriffe, wie die Implantation künstlicher Gelenke von Schulter, Hüfte und Knie werden von mir im Krankenhaus Brakel vorgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie nahm die Zahl der Operationen ab. Trotzdem führte ich 2021 etwa 104 Operationen in meiner Praxis durch. Außerdem erfolgten 23 stationäre Eingriffe im Krankenhaus Brakel und 24 ambulante Eingriffe im AOZ des Krankenhauses Höxter. Die Infektionsrate betrug dabei 0%. Um diesen hohen Standard zu halten, habe ich mich 2017 zum hygienebeauftragten Arzt weitergebildet. Die Hygienestandards sind im praxiseigenen Qualitätsmanagement festgeschrieben. Jedes Jahr erfolgt zudem zur unabhängigen Qualitätskontrolle die Teilnahme an der Einrichtungsbefragung der KVWL zum einrichtungsbezogenen Hygiene- und Infektionsmanagement, welche zuletzt erneut ohne Beanstandung absolviert wurde.

 

OP

Blick in den hellen, freundlichen OP-Raum mit dem OP-Tisch, der OP-Leuchte und dem Beatmungsgerät der Anästhesie.